Zahnersatz - Zahnarztpraxis Dr. Thomas Knechtle

Zahnmedizin Knechtle Einsiedeln
Das Praxislogo
Direkt zum Seiteninhalt

Zahnersatz

Behandlungen
RESTAURATIVE ZAHNMEDIZIN
Die restaurative Zahnmedizin befasst sich mit der Reparatur von ausgedehnteren Zahnschäden. In unserer Praxis werden ästhetische Versorgungen angeboten mittels der bewährten Cerec-Methode. In gewissen Fällen ist es ratsam, Keramik-, Kunststoffaufbauten oder sogar Kronen in Zusammenarbeit mit einem zahntechnischen Labor anzufertigen.
Cerec
Mit unserem neusten Gerät können wir mittels der Cerec-Methode Brücken anfertigen. Verlorengegangene Zähne können mit einer vollkeramischen Brücke, einer klassischen metallkeramischen Brücke oder bei mehreren verlorengegangenen Zähnen auch heute noch mit Teilprothesen oder gar mit einer Totalprothese ersetzt werden.
Metallkeramische Kronen
Bei Backenzähnen ist es auch in der heutigen Zeit oft sinnvoll, bei grösseren Zahnschäden die sehr dauerhaften metallkeramischen Kronen anzufertigen.
Vollporzellankronen
Vollporzellankronen sind ästhetischer als metallkeramische Kronen und werden in unserer Praxis vorwiegend im sichtbaren Bereich eingesetzt.
Metallkeramische Brücken
Wie bei den metallkeramischen Kronen, ist es auch heute sinnvoll, im Seitenzahngebiet bei Zahnverlust metallkeramische Brücken einzugliedern.
Vollporzellanbrücken
Vollporzellanbrücken werden wie Vollporzellankronen wegen der besseren Ästhetik, aber etwas geringerer Lebensdauer im sichtbaren Bereich verwendet.
Teilprothesen
Teilprothesen sind auch heute bei Verlust mehrerer Zähne eine gute Methode für den Zahnersatz. Allerdings muss eine Teilprothese zur Reinigung aus der Mundhöhle entfernt werden.
Totalprothesen
Totalprothesen können bei mangelhaftem Halt mittels Implantaten wesentlich besser verankert werden.
     
Dr. med. dent. Thomas Knechtle MSc MSc MSc
Eisenbahnstrasse 6
8840 Einsiedeln/SZ

Tel. 055 412 28 96

ecm-solutions by Max Lauper
Dr. med. dent. Thomas Knechtle
Eisenbahnstrasse 6
8840 Einsiedeln/SZ
Tel. 055 412 28 96

ecm-solutions by Max Lauper
Zurück zum Seiteninhalt